§ 57 a – Begutachtung

§ 57 a – Begutachtung

Was ist die §57a-Begutachtung?

Die Pickerl-Überprüfung ist gesetzlich vorgeschrieben und dient zur Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie Umweltverträglichkeit des Fahrzeuges.

Wie viel kostet die Pickerl-Begutachtung?

die Pickerl-Überprüfung kostet:
€ 55,90 inkl. für Benzin-Fahrzeuge inkl. Plakette
€ 79,66 inkl. für Diesel-Fahrzeuge inkl. Abgasuntersuchung und Plakette
€ 37,90,- inkl. für Mopedpickerl inkl. Plakette
ab € 41,50,- inkl. für Anhängerpickerl inkl. Plakette

Was wird überprüft? (Prüfelemente)

  • Ausrüstung
  • Beleuchtungs- und Warneinrichtungen
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Fahrgestell und Karosserie
  • Reifen und Räder
  • Motor
  • Bremsen

In welchen Abständen muss mein Fahrzeug begutachtet werden?

  • in Österreich gilt die 3-2-1 Regelung: bei PKW / Kombi und Anhänger bis 3,5 t Gesamtgewicht ist die erste §57a-Begutachtung 3 Jahre nach Erstanmeldung, die zweite Überprüfung nach weiteren 2 Jahren und dann jährlich vorgeschrieben.
  • als historisches Fahrzeug typisiert: alle zwei Jahre
  • Alle anderen Fahrzeuge: jährlich

Wo liegt die Toleranzgrenze für den Begutachtungszeitraum?

Der Toleranzzeitraum für die Pickerl-Überprüfung beträgt 6 Monate. Er beginnt 1 Monat vor und endet 4 Monate nach Fälligkeit (Monat der Erstzulassung). Wir informieren unsere Kunden mit einem Pickerl-Erinnerungsschreiben im Monat der Fälligkeit. Achten Sie auf Ihre Post!

Welche Fahrzeuge können begutachtet werden?

  • PKW, Kombi bis 3,5t
  • Versehrtenfahrzeuge PKW
  • Mopeds
  • Anhänger
  • Wohnmobile, Wohnwagen und Anhänger

Fahrzeuge mit einer Kraftgasanlage benötigen vor der §57a-Begutachtung die Kraftgasanlagen-Überprüfung. Diese können Sie auch gegen Voranmeldung beim ÖAMTC- Club durchführen lassen.

Vorsicht: Es gibt 2 Teile des Zulassungscheins:
Der 1. Teil ist länger und den hat man auch immer mit. Der 2. Teil ist um ein 1/4 kürzer und wird bei der Zulassungsstelle an den Typenschein geheftet. Für die §57a-Begutachtung sowie zum Mitführen bei den Fahrzeugpapieren ist unbedingt der 1. Teil erforderlich.

Welche Fahrzeuge erhalten ein weißes, welche ein grünes Pickerl?

Folgende Fahrzeuge erhalten ein weißes Pickerl:

  • PKW, Kombi und LKW bis 3,5t mit Benzinmotor und Katalysator sowie abgasarme Dieselfahrzeuge (auch schwere Diesel-LKW!), Anhänger
  • Mopeds mit nationaler Typengenehmigung ab 1.10.1988 oder Einzelgenehmigung zwischen 1.1.89 und 17.6.99
  • abgasarme Motorräder
  • Elektro-Kfz

Alle anderen Kraftfahrzeuge erhalten ein grünes Pickerl.

Im Zuge eines Jahresservice schenken wir Ihnen die Kosten für die Pickerlüberprüfung.

Machen Sie noch heute einen Termin für Ihr Fahrzeug!

Service Anfrage


captcha




Unser Service Standort